Powerslide Double X Speedskate

Powerslide Double X Speedskate

Powerslide Double X Speedskate

Vor dem Skaten:
Der Powerslide Double X sieht sehr technisch aus. Von der Höhe her geht der Double X nur leicht über den Knöchel und ist somit vermutlich wirklich nur von gelernten Speedskatern zu benutzen. Die F1=86a Rollen sollten von der Härte her auch ausreichen. Die Größe von 110mm klingt auch vielversprechend. Zwei der Drei Skater erwärmten Ihre Speedskates und formten diese somit optimal an Ihren Fuß an. Unser dritter Skater meinte eine perfekte Passform zu haben.

Skate-Tour:
Die Strecke war eine 68km lange “Heizstrecke” im schönen Allgäu. Unsere drei Skater machen sich auf den Weg. Die ersten 10km tun sich unsere Speedskater sehr schwer. “Der Skate ist viel zu Hart”. Ließ unser dritter Skater verlauten, der seinen Skaten nicht aufwärmte vor dem fahren. Hierfür gab es vorübergehend ein Minus. Für die Schiene und die Rollen gab es allerdings ein großes Plus. “Die Rollen laufen wahnsinnig ruhig” ließen unsere Skater verlauten. Bei Kilometer 17 kam die erste lange und große Bergauffahrt und Bergabfahrt. Bergauf fahren sei für einen normalen Speedskater mit dem Powerslide Double x kein Problem. Bergab war es eine wahre Freude für unsere drei Speedskater. Der Skate läuft wahnsinnig schnell und sehr ruhig, “ein höllen Gerät”.
Nun kamen 14km nur leichte Berge und sonst nur gerade Strecke. Je weiter unsere 3 Freunde vom Speedskaten fuhren, desto mehr fingen Sie an den Powerslide Double X zu loben. Auch der Komfort und der Stand in dem Skate sei nun perfekt und eingefahren.
Also sei festzuhalten das der Skate eine Einlaufzeit von ca. 50km benötigt bis er perfekt passt, außer man erwärmt ihn zuvor in einem Backofen oder auch in einem dafür vorgesehenen Skate-ofen. Unsere drei Speedskater laufen nun ihre letzten 18km dieser Tour. Die Rollen zeigen kaum abrieb und laufen nach wie vor sehr ruhig und leise, wie zu Beginn der Tour. Der Stand im Speedskate ist mittlerweile sehr bequem und man könnte nun locker ohne Probleme noch 15km damit fahren.

Nach der Tour:
Die Skater sind zurück mit strahlenden Gesichtern und sichtlich sehr begeistert von der Qualität und dem Fahrverhalten des so hochgelobten Powerslide Double X Skates.
Die Meinungen der Skater, “absolut spitze” oder “wahnsinns Gerät” schaffen Klarheit das der Skate wirklich das hält was er verspricht. Er ist ohne aufbacken, nach der Einlaufzeit von 50km sehr bequem, läuft stets ruhig und leise.

Ich hoffe wir konnten Ihnen auch bei diesem Produkt ein wenig weiterhelfen.

Ihr rollsport.de-Team

K2 Radical Flx Testbericht

K2 Radical Pro FLX Flexbase Speed Inline Skate

K2 Radical Flx Flexbase
Der getestete K2 Radical Flx Flexbase

Willkommen zum K2 Radical Flx Testbericht. Wir haben diesen Speed skating inliner für Sie getestet.

Wichtige Kriterien bei dem
K2 Radical Pro FLX Speedskate:

  • fester Stand
  • seitlicher Halt
  • bequemer Innenschuh
  • ruhiges Fahrverhalten

Vor dem Skaten:
Der K2 Radical Pro Flexbase wurde von 3 Speedskatern auf einer Strecke von 80km getestet.
Beim einsteigen in die Skates waren bereits alle drei Teilnehmer von dem bequemen Innenschuh und dem super Verschlusssystemen beeindruckt. Der Speedskate wird zuerst normal mit Schuhbändel gebunden und mit einem Reißverschluss die Bändel sicher untergebracht. Anschließend kommt ein Ratschband über den Spann und zu guter letzt hat man über dem Knöchel noch ein Klettband. Der Schuh an sich ist sehr bequem. Man könnte fast meinen man stehe in einem Fitness Skate. Optisch gesehen ist der K2 Radical Pro Flexbase ein echter hingucker. Er ist schwarz mit goldenen Streifen. Der Klappmechanismus an der Ferse sieht sehr professionell aus. Wir alle waren nun sehr gespannt was der Skate kann.

K2 Radical Flx Flexbase Testfahrt
K2 Radical Flx Flexbase Testfahrt

K2 Radical Flx Testbericht – Tour:

Unsere Strecke fing mit einer 3km geraden Strecke an und ging dann direkt mit einem Berg mit 12 % Steigung weiter. Hier wurde der Klappmechanismus sofort zum Vorteil. Man läuft den Berg mit viel weniger Anstrengung und in der Hälfte der Zeit rauf wie mit einer gewöhnlichen Schiene. Berg ab läuft der Skate super. Der Klappmechanismus macht sich beim vollen ausstoßen bemerkbar. Hebt man bei einem gewöhnlichen Speedkate den kompletten Skate, hebt sich hier beim K2 Radical Flexbase nur der Boot wesentlich vom Asphalt ab. Das Fahrgefühl beschreiben alle drei Skater als sehr angenehm und leicht. Bei Kilometer 18 kam erstmals ein schlechter Straßenbelag. Hier tut man sich mit dem K2 Radical Flexbase etwas schwerer wie mit einem gewöhnlichen Speedskate. Auf Grund des Klappmechanismus wird man regelrecht durchgeschüttelt.
Kilometer 40, die Rollen sehen noch sehr gut aus. Kugellager laufen ebenso relativ ruhig und gut. Auf Kilometer 75, also 5km vor dem Ziel möchten wir doch mal die Wendigkeit ansprechen. Der Skate ist durchaus wendig, wenn man ihn beherrscht. Allgemeines Laufverhalten ist auch sehr positiv. Lautstärke ist auch okay, könnte aber mit anderen Kugellagern vermutlich ruhiger laufen. Das müsste noch getestet werden. Der Wohlfühlkomofrt im Skate war stets gegeben. Alle drei Skater sprechen von einem angenehmen fahren ohne Anstrengungen bis auf die vereinzelten schlechten Streckenabschnitte. Wieder in der rollsport.de Zentrale angekommen und die Skates abgelegt, schauen wir uns die Rollen an, die zwar einen abrieb aufweisen, jedoch so gering das es für diese länge der Strecke, die es wirklich in sich hatte schon bewunderlich ist. Unsere Füße fühlen sich angnehmer und nicht ganz so beansprucht an wie im gewöhnlichen Speedskate.
Im Allgemeinen ist es ein sehr guter Fitness-Speedskated der für Mittellange Strecken gut geeignet ist. Für einen Marathon sollte man eher beim normalen Powerslide Speedksate bleiben mit festerm Stand und seitlichen Halt.
Ihr rollsport.de-Team

Inline Skates – im Trend der Zeit

Inline Skates – die Timeline der letzten 10 Jahre hat den Komfort und die Technik im Zeitraffer futuristisch vorangetrieben.

Optimierte Softboots für den Freizeitskater oder thermisch verformbare Boots für den Spitzensportler. Während die Boots in allen Klassen immer leichter und stabiler entwickelt werden gehen die Inliner Wheels in immer größere Dimensionen. Nicht selten sind beim Inline Skaten die Freizeitaktivisten mit Rollengrößen von 100mm Durchmesser sicher auf Radwegen unterwegs. Leichtfüßig und schnell bewegen sich die Skater wie es früher nur mit einem Fahrrad möglich gewesen ist. Wir als Inline Skate Fachsporthändler decken die komplette Palette für den Outdoorsport Inline Skating ab. Anfänger, Fortgeschrittener oder Speed Inline Skater – in unserem Ladengeschäft in Mindelheim beraten wir unsere Kunden bis ins Detail. Online sind wir 24h auf unserem Inline Skates Shop http://www.rollsport.de für Sie da.