Archiv der Kategorie: Schlittschuhe

Herren Schlittschuhe

Herren Schlittschuhe

Wer im Winter eislaufen möchte, sollte sich vorher gut ausstatten.
Es gibt natürlich oft Angebote in verschiedenen Lebensmitteldiscountern. Jedoch sind diese Schlittschuhe meist nur vorübergehend eine Lösung. Oft sind diese Produkte mit minderer Qualität hergestellt oder Sie finden niemals mehr ein Ersatzteil dafür.
Entscheiden Sie sich für einen K2 Schlittschuh. Hier haben Sie ein langlebiges Qualitätsprodukt mit einem bequemen Softboot und einer guten Schale. Außerdem sind die K2 Schlittschuhe mit einer hochewertigen Kufe ausgestattet die nicht sofort Rost befallen ist.

Online Shop für Herren Schlittschuhe

Marken Herren Schlittschuhe

Bei rollsport.de finden Sie Schlittschuhe für Herren mit den bekanntesten Schlittschuh herstellen wie zum Beispiel K2, Fila, Balzer, Bauer oder Graf.
Mit einem bequemen und komfortablen Schlittschuh geht man gern zum eislaufen! Mit einem unbequemen oder gar schlechten Discounter Schlittschuh drückt der Boot an allen Ecken- und Enden und ist somit unbequem. Die Folge davon ist, dass man nicht mehr Schlittschuh laufen geht.
Steigen Sie jetzt auf Marken Schlittschuhe um und profitieren Sie von stets verfügbaren Ersatzteilen. Auch nach 5 Jahren gibt es immer noch Ersatzteile für Ihren Herren Schlittschuh.

K2: K2 wurde im Jahre 1962 von den Kirschner Brüdern Bill und Don gegründet. Heute gehört K2 zur Jarden Corporation.

Fila: Die Marke Fila wurde im Jahre 1911 von den Gebrüdern Fila in Biella, Piemont gegründet. Ursprünglich stellte Fila, Kleidung für die Menschen in den italienischen Alpen her. In den 70er Jahren begannen sie dann Sportkleidung herzustellen. Dennoch war das Hauptprodukt des Unternehmens die Unterwäsche. Bekannt wurde das Unternehmen vor allem durch den Tennisspieler Björn Borg.

Bauer: langjähriger Eishockey Schlittschuh Hersteller, der in den letzten Jahren auch vermehrt für Freizeit Sportler hergestellt hat.

Graf: Ebenfalls bekannt im Eishockey Sport. Stellen Übergrößen Schlittschuhe her.

Balzer Soft Lady Schlittschuh für Damen

Damen Schlittschuhe mit Kunstlauf Kufe

Seit 1949 stellt Balzer hochqualitative Schlittschuhe her. Jedes Jahr kommen neue, sehr bequeme und sehr stylische Schlittschuhe auf den Markt.
Auf der Suche nach dem richtigen Damen Schlittschuh könnte man manchmal schon verzweifeln. Wichtig ist beim kauf von Schlittschuhen das man die richtige Größe wählt, das die Kufe aus einem guten gehärtetem Stahl ist, das der Schlittschuh bequem und warm ist. Damen Schlittschuhe können Sie bequem bei rollsport.de kaufen. Dort erhalten Sie eine Ausführliche Größenberatung vom fachmännischen Personal.

Natürlich reagierte die Firma Balzer auf die immer größer werdene Nachfrage nach Schlittschuhen mit Softboot.
Mit dem Damen Schlittschuh Balzer Soft Lady, ein Schlittschuh der Komfort-Klasse ist ein weiteres Damen Modell entstanden.
Optisch und technisch im Stil Eiskunstlauf und absolut im Trend.

Veredelte Kufe:

Die fein verarbeitete Kufe aus Spezialstahl
und die Verbindung Kufe zum Schuh entsprechen
der Qualität die man sich von einem Produkt aus
dem Hause Balzer verspricht.

Informationen zum Schlittschuh Schleifen und
die Hintergründe können Sie gerne in unserem
Presse-Artikel Schlittschuhe scheifen nachlesen.

Schlittschuhlaufen im Winter bei einem herrlichen Sonnentag, auf einem zugefrorenem See
oder in einer der vielen Eishallen in Deutschland – was gibt es schöneres?
Der Balzer Soft Lady Schlittschuh ist einfach nur weich, warm und bequem.
Auf einem speziellen Damen-Leisten gefertigt stützt der Boot durch seine sehr gute Polsterung
das Fußgelenk. Optimierte Passform durch das Tiger Comfort Plus Konzept.
Die verstärkte Sohle bewirkt einen optimalen Halt und ist nahezu verwindungssteif.
Anatomische Schaumstoffsohle mit Textilkaschierung sorgen für schmerzfreies Laufen.
Das atmungsaktive Micro-Mesh-Innenfutter optimiert das Klima im Schuh.

 

Test Schnürung und Ösen:

Bei Balzer ist nichts ungetestet! Das durchdachte
Schnürsystem speziell die Gleitösen sind
sehr hochwertig verarbeitet. Die Position
wurde optimal ausgerichtet. Der Fuß ist durch
dieses Schnürsystem fest umschlossen, die Kraft
kann somit direkt an die Kufe weitergeleitet werden.

  Die technischen Informationen:

  • genietete Kunstlaufschiene
  • anatomisch geformte Zunge
  • aufwändige Polsterung
  • atmungsaktives Innenfutter
  • Schnellschnür-System
  • Power-Strap am Schaftabschluss
  • Power-Strap am Rist
  • Anziehhilfe

Ratgeber:

Schlittschuh laufen bringt Freude und Spass. Bitte tragen Sie stets die geeignete Schutzausrüstung!
Ganz Wichtig sind ein Helm, Ellenbogen- und Knieschützer. Wir haben für Sie die geeigneten Schützer
in unserem Online Shop.

Damenschlittschuhe sollten eine Nummer größer ausgewählt werden. Bitte nehmen Sie als Bezug die Schuhgröße die Sie in Ihren normalen Straßenschuhen tragen.

Schlittschuhe für Freizeit und Eissport

Informationen und geschichtliches zum Thema „Schlittschuhe“

Die Kufe unter den Füßen – ganz genau genommen bezeichnet man den Schlittschuh als Vorrichtung mit einer Kufe, die zum Gleiten auf Eis unter die Füße geschnallt werden. Früher wurden die Schlittschuhe für Botengänge benutzt, diese fuhren auf zugefrorenen Flüssen und Kanälen um Botschaften für adeligen zu überbringen. Zu Beginn war das Schlittschuhlaufen dem Adel als Vergnügen zugeschrieben. Später im 18. Jahrhundert wurde dann in Großbritannien auch ein Volkssport daraus. Sehr gute Schlittschuhläufer sind in Norwegen, Finnland, Kanada, und Russland zu finden. Die Zeit brachte dann die Eis-Sportarten wie Eisschnelllauf, Eiskunstlauf und Eishockey.

Bei uns in Deutschland und in Europa frieren die natürlichen Gewässer wie Seen, Flüsse und Kanäle selten so stark zu, dass man eine längere Zeit darauf Eislaufen könnte. Wenn es dann doch mal sehr kalt wird und die Eisdecken mindesten 15 cm dick zugefroren sind, dann sind in Deutschland alle Eisflächen mit Schlittschuhläufern belegt. Gerne wird auf Seen und Flüsse wie etwa der Hamburger Alster dann ganze Eis-Events abgehalten.

Für die restliche Zeit zwischen August und April ist das Eislaufen dann nur auf Eiskunstlaufbahnen, Eisstadien und Freiflächen mit Kühlanlagen möglich. Der Vorteil ist die gleich bleibende Eisqualität und die Temperatur. Schlittschuhe haben einen Hohlschliff. Das Messer (Kufe) setzt mit zwei scharfen Kanten auf dem Eis auf, dazwischen entsteht eine Reibungswärme, das Eis schmilzt und die Kufe gleitet dann über den entstandenen Wasserfilm.

Hilfreiche Tipps zu Kauf von Schlittschuhen:

Der Einkauf von Schlittschuhen ist oftmals abhängig von Farbe und Aussehen des Schlittschuhs. Wir möchten von dieser Vorgehensweise ein Wenig abraten und würden Ihnen zuerst die Frage stellen:

  1. Sind Sie schon mal mit Schlittschuhen gelaufen?
  2. Fahren Sie im Sommer Inline Skates?
  3. Möchten Sie in Zukunft öfters zum Schlittschuhlaufen gehen?
  4. Liegt das Interesse mehr auf Eiskunstlauf- oder Eishockeyschlittschuhe?
  5. Bei Kindern: Wie groß sind die Kinderfüße und sollte der Schlittschuh verstellbar sein?

Wenn Sie Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen ganz dringend einen weichen Freizeit Schlittschuh mit Softboot.
Der Grund hierfür ist relativ einfach. Softboot Schlittschuhe passen sich ganz schnell an Ihren Fuß an. Sie haben keine Druckstellen, der Knöchel liegt weich gebettet, und durch die Schaft-Schalen Konstruktion ist der nötige Halt vorgegeben.

Das ist bei Eishockeyschlittschuhen oder Schlittschuhen ohne Softboot nicht so. Das Innenmaterial passt sich erst über längerer Zeit hinweg dem Fuß an. Eishockeystiefel sind fester und härter, für den sportlichen Schlittschuhläufer optimal.

Ein Anfänger, der bei den ersten paar Gehversuche auf dem Eis Schmerzen und Druckstellen verspürt, wird das Schlittschuhlaufen nicht sehr oft erneut versuchen und den Spass sehr schnell verlieren. Gerade bei Kindern sollte dieser Effekt vermieden werden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig den Kindern nicht nur gute Kinderschlittschuhe zu kaufen sondern auch die nötige Schutzausrüstung zum Schlittschuhlaufen anzuziehen. Helm, Ellbogenschoner und Knieschoner sind hier Pflicht! Die ersten gehversuche auf Schlittschuhen enden anfangs mehr mit Aufstehübungen durch das Hinfallen als mit Fahren! Wenn das Fallen nicht weh tut, macht auch das den Kleinen auf dem Eis Spass!

Sie sehen, die Farbe und das Aussehen ist eher Nebensache. Im Vordergrund steht die richtig Auswahl des Schlittschuh Typs und die Schutzausrüstung.

Schlittschuhlaufen ist dem Inlineskaten bis auf das Bremsen sehr ähnlich. Wenn Sie im Sommer mit den Inlinern skaten, dann ist für Sie das Schlittschuhlaufen nicht schwer zu erlernen.

Geübte Schlittschuhläufer und Schlittschuhläuferin

Sie sind schon ein geübter Schlittschuhläufer oder Eishockeyspieler und möchten einen etwas sportlicheren Schlittschuh? Hier empfehlen wir dann einen härteren und teureren Schlittschuh. Nach einer gewissen Zeit der Anpassung an Ihren Fuß ist hier die Kraftübertragung auf die Kufe sehr viel direkter. Oftmals können wir diese Schlittschuhe auch termisch an Ihren Fuß anpassen. Bei ca. 80° Celsius wird der Schlittschuh in einem extra dafür vorgesehen Schlittschuhofen aufgewärmt. Das thermisch verformbare Material wird weich und geschmeidig. Danach wird der warme Schlittschuh angezogen und relativ fest geschnürt. Jetzt nimmt der Schlittschuh die Form des Fußes an und passt wie eine zweite Haut. Thermisch verformbare Schlittschuhe sind von der Marke Bauer und Graf erhältlich. Diese Schlittschuhe sind in der Anschaffung etwas teuerer, jedoch passen diese dann wie „angegossen“.

Die richtige Größe der Schlittschuhe:

Der erfahrene Eisläufer wird den Schlittschuh so genau wie möglich auswählen um den direkten Kontakt und das Gefühl zum Eis zu haben.
Dem Freizeit Eisläufer empfehlen wir eine Nummer größer wie die Straßenschuhe und evtl. einen wärmeren Socken.
Sie möchten ein wenig Eislaufen, mal auf ner Bank neben der Eisfläche plaudern oder an der Bande stehen.
Es ist sehr viel angenehmer mit warmen Füßen in einem weich umhüllten Schlittschuh zu stehen als ein Hochleistungssportler mit Pressdruck im Schlittschuh bei einem Wettkampf. Gute Schlittschuhe bei rollsport.de kaufen, hier wird Fachberatung „GROSS“ geschrieben!

Für alle Schlittschuhe gilt, dass diese geschliffen werden müssen. Viele Hersteller prägen die Kufe in Form eines Hohlschliffs vor, jedoch ist diese Vorprägung nicht zum Laufen geeignet. Hier hat der Anfänger keine Chance die Lauftechnik zu erlernen.
Neue Schlittschuhe müssen mit einer Schlittschuh Schleifmaschine geschliffen werden. Dieser Schleifvorgang wird je nach Benutzung von Zeit zu Zeit immer wieder nötig sein.